Eisgrundkurs 2019

Auch 2019 bietet die Sektion wieder den Eisgrundkurs und zusätzlich die Variante  Eisgrundkurs „Vertiefung“ an.

 

Eisgrundkurs

30.06 – 06.07.2019

Das Steigen auf hohe Berge über Gletscher- und Firnpassagen ist für viele Bergfreunde ein reizvolles Ziel.
Oft wird die Anstrengung mit einem herrlichen Bergerlebnis in der Gletscherwelt belohnt.

In unserer Kurswoche wird das notwendige Handwerkszeug für leichte Gletschertouren -soweit möglich in Gipfeltouren eingebettet und meist mit viel Spaß vermittelt.

Kursinhalte:

  • Gehen im weglosen Gelände, im Schnee und Firn
  • Handhabung Eispickel
  • Knoten und Anseilen auf Gletschern
  • Elementar bzw. Grundstufe Gehen mit Steigeisen
  • Fixpunkte im Eis, Firn und typischem Hochtourenfels; Sicherungstechniken
  • Seilschaft auf dem Gletscher
  • Spaltenbergung / Bremstechniken in Firn und Eis
  • Orientierung / Karte / Kompass / Höhenmesser
  • Wetterkunde / alpine Gefahren / Tourenplanung
Termin:

20.06.-06.07.2019

Kosten:
€ 145,00
Kursgebiet:
Urner, Stubaier oder Ötztaler Alpen
Die Auswahl des Gebiets richtet sich nach Anzahl und Vorerfahrung der Teilnehmer Max. TN-Zahl: 6 (ggfs. 10, sofern ein zweiter Fachübungsleiter zur Verfügung steht)

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mitglied DAV Essen
  • alpine Wandererfahrung;
  • Fitness und Gesundheit für bis zu achtstündige Marschzeiten mit Rucksack im hochalpinen Gelände
Leitung:
Berthold Arning, sektionseigener Fachübungsleiter Bergsteigen bzw. Trainer C Bergsteigen
(und ggfs. Uli Schröter-Dommes, ebenfalls FÜL Bergsteigen)
Fragen zum Kurs bitte per Mail an bertl.sd@web.de
oder einfach anrufen unter 0201/7988262
Die formellen Anmeldungen erfolgen über die Sektionsgeschäftsstelle.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Eisgrundkurs – Vertiefung

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung eines mindestens einwöchigen Eisgrundkurses oder zumindest mehrwöchige, eigenständige Erfahrung auf leichten Gletschertouren. Das Ziel des Vertiefungskurses liegt vorrangig in der Anwendung der Kenntnisse des Eisgrundkurses auf eher leichten Hochtouren. Neben einer komprimierten Wiederholung des früher Gelernten auf Vortreffen daheim, wird während des Kurses auf den Hochtouren in der Praxis mit Zielrichtung „Selbständigkeit auf leichten Hochtouren“ ausgebildet / vertieft. Die Teilnehmer planen daher möglichst eigenständig die Touren/Gipfeltouren und führen diese auch durch, wobei der Fachübungsleiter alles aktiv begleitet und bei Bedarf korrigierend eingreift. Da die Verantwortung bei einem Ausbildungskurs relativ weitgehend beim Fachübungsleiter liegt, hat der Ausbilder verständlicherweise das letzte Wort bei wesentlichen Entscheidungen. Die Touren beschränken sich auf eher leichte Ziele. Die maximale Schwierigkeitsstufe ist limitiert bei ca. I bzw. WS (also z.B. Weißkugel, Wildspitze).

Kursinhalte: Je nach Bedarf:

  • Anwendung bzw. ggf. Wiederholung der folgenden Kenntnisse aus dem Eisgrundkurs
  • Gehen im weglosen Gelände, im Schnee und Firn
  • Handhabung Eispickel
  • Knoten und Anseilen auf Gletschern
  • Elementar bzw. Grundstufe Gehen mit Steigeisen
  • Fixpunkte im Eis, Firn und typischem Hochtourenfels; Sicherungstechniken
  • Seilschaft auf dem Gletscher
  • Spaltenbergung / Bremstechniken in Firn und Eis
  • Orientierung / Karte / Kompass / Höhenmesser / Wetterkunde / alpine Gefahren / Tourenplanung

Termin:
20.07. bis 27.7.2019

Kosten:
€ 145,00

Kursgebiet:
Ötztaler Alpen oder Stubaier Alpen oder Venediger Gebiet
Die Auswahl des Gebiets richtet sich nach Anzahl und Vorerfahrung der Teilnehmer.

Teilnehmer-Zahl:
Max. 5 (ggfs. 10 falls noch ein zweiter Fachübungsleiter zur Verfügung stehen sollte).

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mitglied im DAV Essen
  • Absolvierung eines mindestens einwöchigen Eisgrundkurses oder zumindest mehrwöchige
  • eigenständige, praktische Hochtourenerfahrung auf leichten Gletschertouren
  • Fitness und Gesundheit für Touren im vergletscherten Hochgebirge mit täglichen Gehzeiten von bis zu 9 Stunden und bis zu 1500 Höhenmetern im Aufstieg.

Leitung:
Berthold Arning (Fachübungsleiter Bergsteigen bzw. Trainer C Bergsteigen)
Bei Bedarf zudem möglicherweise ein weiterer Fachübungsleiter

Fragen zum Kurs einschließlich der Vorabklärung der Teilnahmevoraussetzungen bitte tel. an Berthold Arning Tel. 0201/7988262 oder per Mail an bertl.sd@web.de

Die formellen Anmeldungen erfolgen über die Sektionsgeschäftsstelle.