Bild: Philipp Severin
Newsletter
 

Sektionsabend

 

Termin:                Mittwoch 17. Januar 2017 um 19.00 Uhr

Ort:                      Kletterpütt, Twentmannstraße (großer Seminarraum)

 

Primäres Ziel des Sektionsabends ist es, den Sektionsmitgliedern die Möglichkeit zu geben Gleichgesinnte kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und "live" zu erfahren, welche Gruppen und Aktivitäten es in der Sektion gibt, und so etwas geht natürlich im persönlichen Gespräch deutlich besser, als wenn man nur den "Gratwanderer" zur Hand nimmt und dann analysiert, in welcher Gruppe man gut aufgehoben sein könnte. 

 

Damit sich das Vorbeischauen auf jeden Fall lohnt, wird der Abend dieses Mal abgerundet durch einen Lichtbildervortrag von Norbert ("Noppes") Wieskotten über seine Besteigung der drei großen Nordwände (Eiger-Nordwand, Matterhorn-Nordwand und Grandes Jorasses-Nordwand) berichten.

 Obendrein wird er schildern, in welcher Form man sich systematisch und zielorientiert auf derartig anspruchsvolle Touren vorbereitet. Eins sei da vorab schon einmal verraten: da stehen primär nicht Waldläufe mit Vollgas oder Duzende Klimmzüge am Board auf dem Trainingsprogramm, sondern …???

 

Diejenigen, die selbst alpine Touren in  den Westalpen machen bzw. gemacht haben, wissen um den Unterschied zwischen einem gemütlichen „Hatscher“ z.B. auf das Zermatter Breithorn (mit vorherigem „Anstieg“ per Seilbahn auf das Kleine Matterhorn) und der Begehung der kalten, vereisten, bröckeligen und durch Steinschlag gefährdeten Nordwand gegenüber!

 

Also, … die drei großen Nordwände der Alpen, von deren Durchsteigung wir Bilder sehen und Berichte hören werden sind nichts für den alpinen Normalbergsteiger! Umso schöner, dass wir mit „Noppes“ jemanden in der Sektion jemand haben, der diese extremen Touren nicht nur geschafft hat, sondern auch unfallfrei wieder runter gekommen ist!

 

Also Spannung und Nordwandfeeling live!!!